Zobit-Veranstaltung am 27. Mai 2015: Thema Geomantie: Heile Erde – Heiler Mensch

Wir sind umgeben von Natur, von Plätzen und Orten. Auf Schritt und Tritt begegnen uns Farben, Formen, Materialien, Sichtbares und Unsichtbares. Die Geomantie erschließt eine Wahrnehmung der Natur und unserer Umgebung mit allen Sinnen. Schulwissenschaftlich und messtechnisch lassen sich zwar viele Phänomene, darunter etwa Erdstrahlen, nicht nachweisen. Früher jedoch wurde beispielsweise kaum ein Haus oder Stall gebaut, ohne vorher das Grundstück von einem Rutengänger untersuchen zu lassen. Es ist beispielsweise auch bekannt, dass es bei Schlafstörungen helfen kann, den Schlafplatz zu wechseln.

Der Geomant, Erdheiler, Rutengänger und Autor Axel Sallmann zeigt in einem bildreichen Vortrag, wie man seinen Lebensraum aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann. Das ermöglicht interessante Erkenntnisse. Denn laut Geomantie ist der Ort an dem wir leben, der Spiegel unserer Seele. Es geht unter anderem auch darum, seiner Intuition und Wahrnehmung zu vertrauen, krankmachende Störfelder zu erkennen und seine Gesundheit zu schützen.

Datum:                       27. Mai 2015, 19.30 Uhr

Veranstaltungsort:     Wiesbachschule, Mönchweg 4, 61279 Grävenwiesbach

Eintritt kostenlos

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.